Sicherheitstrennstationen der Kategorie 5...

Sicherheitstrennstationen der Kategorie 5

Sicherheitstrennstationen übernehmen die Trennung des Trinkwassers und Flüssigkeiten der Kategorie 5 nach EN 1717 (Typ AB). Eine Trennung von Trinkwasser und Betriebswasser ist in der Trinkwasserverordnung zwingend vorgeschrieben. Die DIN EN 1717 zeigt verschiedene Möglichkeiten auf: Bei Betriebswasser der Klasse 5 wie z. B. Regen- und Grauwasser, aber auch bei stehendem Wasser in Druckerhöhungsanlagen und unterirdisch verlegten Beregnungssystemen ist zwingend der „Freie Auslauf“ vorgeschrieben.

Das Schwimmerventil in der Sicherheitstrennstation überwacht den Füllstand im integrierten Trinkwasserbehälter und schaltet bei Bedarf die Trinkwassernachspeisung ein um den Behälter zu füllen, ist der Behälter wieder voll schaltet es die Nachspeisung ab. Die integrierte Kreiselpumpe ist vollautomatisch. Sie schaltet druckabhängig ein und volumenstromabhängig ab. Ein Trockenlaufschutz ist ebenfalls enthalt

Für die Trennung von Betriebswasser der Kategorie 5 reichen gewöhnliche Rohrtrenner oder Rückflussverhinderer nicht aus. Sicherheitstrennstationen müssen immer eingesetzt werden, wenn die Gefahr von Stagnation und/oder Rückverkeimung besteht. Eine direkte Verbindung von Betriebswasser und Trinkwasser ist nicht zulässig.

Deshalb wird eine Sicherheitstrennstation in folgenden Einsatzgebieten verwendet:

Reinigung in Fleischereien, Tierzucht und Tiertränken, Tröpfchenbewässerung, Rohrleitungen mit nur sporadischem Wasserdurchsatz, Beregnungsanlagen und unterirdisch verlegte Rohrleitungen

 

 

 

 

 

 

I-Water Systemtrenner

Die   Verwendung von Trinkwasser   zur...


Intewa GmbH

Systemtrenner für Medizin und Landwirtschaft

Kingspan Wassertanks

Starkes und zuverlässiges Sortiment an Wassertanks für...


Wisy AG

  Sauberes Wasser ist für den Menschen...


Top-Angebot
Unsere Bestseller